Best FF Ever <3
Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite
She
Somethin' bout tha FF
FF1
FF2
FF3
FF 4
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Designer
Credits

Nancy's Sicht

"Die Sonne nervt" motze es neben mir herum. "Dann leg dich unter den Sonnenschirm" antwortete ich nur genervt. "Nehein,dann werd ich nich braun" kam es wieder von der anderen Seite. "Ach mach doch was du willst" zickte ich rum und lief zum Pool. Es waren sonnige 38° und der Pool schien eine Badewannentemperatur zu haben. Na toll,das is auch kaum eine Abkühlung. Trotzdem ging ich ins Wasser und lehnte mich an den Rand. Ich versank in meinen Träumen bis ich plötzlich vollgespritz wurde. Grimmig öffnete ich die Augen und sah irgendwelche halbwüchsigen Typen mit einem Ball spielen. Sie lachten nur doof und spielten weiter. Einer der Jungs spritze mich absichtlich mit Wasser voll. "Ey du pupertierendes Wichskind, nur weil dir jetzt ein Schamhaar gewachsen ist, musst du mich nicht mit Wasser vollspritzen klar?!" rief ich ihm zu. Dieser schaute nur doof und blieb still. Meine Laune war echt am Boden. Nu kam lachend auf mich zu. "Was hat der dir denn getan?" "er hat mich nass gemacht" brummte ich. "Alder krieg dich ein. Wir machen heut fett Party!" "echt?" sofort änderte sich meine laune. "Klar, hab da wen kennengelernt. Er nimmt uns mit zum Partyviertel!" Sofort war ich super drauf und stieg aus dem Wasser. "Was ziehen wir an?" kam es aber dann aus meinem Mund. "Keine Ahnung o,O". Wir blieben noch eine weile am Pool und kurz vor dem Abendessen liefen wir auf unser Zimmer um uns umzuziehen. Im Saal angekommen, sahen wir schon das traumhafte Buffet. Lecker. Sofort nahmen wir uns einen Teller und hauten den und voll. Ich nahm dazu noch einen kleinen mit einem Berg Weißbrot. "Was willst du mit dem Weßbrot?" wunderte sich Nu nachdem wir uns gesetzt hatten. "Na wenn wir dann was trinken..." fing ich an. "alles klar" zwinkerte Nu zurück. Wr beide stopften uns also mit dem Brot voll und den anderen Leckereien. Kurz bevor wir aufstanden, kam Luigi, der Bekannte von Nu an unseren Tisch. "Also Ladies, 21:00Uhr ist treff vor dem Hotel!" mit diesem Satz verschwand er auch wieder. Nu schaute auf die Uhr und meinte lässig "cool noch 1std...NOCH 1STUNDE O.O" schrie sie danach. Wir stürtzten nun sofort auf unser Zimmer. Erst duschte Nu. Ich kramte mir daweile ein Outfit zusammen. Hose,Top, perfekt. Nu kam im Handtuch aus dem Bad in unsere Klamottenhöhle. Unser Hotelzimmer war voller Klamotten und süßigkeiten lagen auch auf dem Boden herum. Kein Wunder,dass die Putzfrau hier nicht rein mag. Als ich fertig mit Duschen und anziehen und so war,musste ich mich schnell schminken. Nu war schon fertig. "Alder brauchst du lang" musterte sie mich von oben bis unten "und dann siehst du eigentlich aus wie immer". Rungs und schon hatte sie ein Kissen im Gesicht. Lachend verließen wir das Zimmer und machten uns auf den Weg nach unten. Dort angekommen,wartete Luigi schon auf uns. Wir stiegen in sein Auto und fuhren los. "Party alder mit dir, bin ma gespannt wie das wird" grinste Nu in sich herein. "Wie meinst du das?" wollte ich natürlich wissen. "Och....kam mir grad nur in den Sinn!". Ich schaute sie nur doof an und wandte mich wieder nach draußen. Der Blick war toll. Nach 20min kamen wir auch endlich an. "Viel spaß Girls" verabschiedete uns Luigi. "Ja, ehm danke" meinte Nu und ich stotternd und sofort liefen wir zum Havannaclub. Da hang ein riesen Schild wo drauf stand: Promi-Night. Geil! dachten wir uns und grinsend liefen wir dahin. Unser grinsen verging uns schnell. Eine mords Warteschlange. Na toll, außerdem sind wir noch nicht 18, das wars dann. Doch dann tippte uns Luigi auf den Rücken. "Ach hier wollt ihr rein?" "Ja,geht aber nish" nörgelte Nu. "Klaro" mit einem grinsen lief Luigi zum Türsteher. 2, 3 Worte wechselte er mit ihm und sofort winkte er uns zu. Wir liefen zu ihm und er lies uns hinein. "D...a..n..k...e" stotterte ich. "Alder krass" kam es aus Nu und meinem Mund. Überall nur Promis und finest Black music. Sofort liefen wir die Treppe hinauf und setzten uns auf 2 Barhocker. Nu schaute sich nach irgendwem um. Mich zog es aber sofort auf die Tanzfläche. "Kommst du mit?" fragte ich Nu. "Ne....ich check noch bissl die Lage" gab sie mir als Antwort. "Ok!" und sofort verschwand ich auf der Tanzfläche. Gerade kam 50Cent mit Candy Shop. Alter Song,aber trotzdem geil! Ich tanzte dazu wie immer ab und war nach dem Song nicht mehr alleine. Jemand tanzte mich von hinten an,aber wer? Sofort drehte ich mich um und erkannte Gustav. Na toll dachte ich mir. Er rückte immer näher, aber ich hatte kein Bock auf ihn, blos dies checkte er anscheind nicht. Meine Laune war wieder mal auf den Tiefpunkt gesunken. Natürlich zickte ich ihn nicht an sondern grinste nur und meinte "tschüß!". Daraufhin starrte er mich komisch an. "Was meinst du mit...tschüß?" "Ich mein damit,dass ich gehe von der Fläche!" "Schade..naja wir sehen uns" "Hoffentlich nicht" murmelte ich vor mich hin und lief zu Nu "und schon wen entdeckt?" bzw ich wollte zu Nu,doch sie saß nicht mehr da.Wo steckt sie blos schon wieder?

Nu’s Sicht:

„Is das…?“ murmelte ich verstört und verrenkte mir fast den Hals, um ab zu checken ob das da hinten wirklich LuCry war. Ich sprang vom Hocker runter und lief auf ihn zu. „Naa?“ sprach er mich sofort an. „Gude…“ gab ich von mir. Scheiße, ich sollte meine Rüpelart heute nich so raushängen lassen. „Was geht so?“ fragte LuCry sichtlich gelangweilt. „Och, willst du mir nich mal auf meiner Tasche unterschreiben?“ fragte ich und drückte ihm meine Tasche ins Gesicht. LuCry seufzte und riss mir das Teil aus der Hand. Ich schaute inzwischen, ob Nancy schon zurück war. Ah da! Fluchend stapfte  sie in Richtung Hocker und kickte alles mögliche um was ihr in den Weg kam. „Halloooo?“ motzte LuCry und tippte auf meiner Schulter rum. „JAA?“ brüllte ich während ich mich umdrehte. „Wohin guckst du ô.o?“ – „Zu Nancy!“ antwortete ich. „Wer is Nancy?“ fragte LuCry wieder. Mein Gott, bin ich Auskunft oder was -_- ? „Die da vorne!“ murmelte ich und zeigte auf Nancy die gerade nach mir suchte oder so. Ich sah, wie sich ein Lächeln auf LuCrys Lippen setzte. „Ich geh deine Nancy mal abchecken!“ sagte er und verschwand in der Menschenmenge. Ich glaube, ich lass die beiden mal alleine. Also lief ich wahllos durch den Saal. „Och nö, ich mag diese Musik nich, ich will nach hause gehen…“ – „BILL HALT DIE FRESSE JETZ…“ dröhnte es auf einmal vor mir. „Ich will aber nach hausää…“ Das konnte nur Bill sein, dachte ich mir. Ich wollte gerade rüber gehen als mir ein verpeilter Kellner irgendwas grünes in die Fresse hielt. „Ein Limetten Drink, die Dame?“ fragte der. „Ja warum net…“ sagte ich und riss ihm den Drink vom Tablett. Ich wollte die Jungs gerade begrüßen als mir hysterische Fans entgegn gerannt kamen & ich mir das beschissene grüne Gesülz auf die Hose gekippt hab. „BOAH EH NET!“ brüllte ich durch den ganzen Raum. Alle drehten sich um und gafften mich an. „BIN ICH KINO ODER WAS  -.-?“ fragte ich aggressiv. „Hier, hier! Ich kann helfen!“ quitschte Bill erfreut und hielt mir ein Erfrischungstuch entgegen. „Ja danke!“ motzte ich und riss ihm das Teil aus der Hand. Ich schmiss mich ohne zu fragen auf das weiße Sofa und fing an, das zeug von meiner Hose weck zu wischen. „Ähm Hallo?“ tippte mir jemand auf die Schulter. „WAS?“ brüllte ich wütend. „Kind ô.o, reg dich ab!“ sagte ein ängstlicher Tom, der jetzt mindestens 1m von mir weck rückte. Ich schüttelte mit dem Kopf und wischte weiter. „Und wie bist du hier rein gekommen?“ fragte Bill neugierig. „Durch Luigi.“ Sagte ich eiskalt. „LUIGI? DER LUIGI? DER WELTBESTE FRISÖR LUIGI...?“ schrie Bill auf einmal los. „Ja, Luigi, der weltbeste Frisör -.-!“ „Boah du musst mir mal einen Termin bei dem Besorgen, biiiiiiiiiitte ich geb dir auch Bachstagekarten für blablabla…“ quasselte Bill. Der redet ja wie ein Wasserfall. „IS GUT!“ schrie ich. „JA? DU TUST DAS FÜR MICH? DAAAAAAAANKE DANKE DANKEEEEE!“ schrie Bill und schmiss sich mir um den Hals. „Ja ô.o…“ brachte ich im gequetschtem zustand raus. „Noch einen Limettendrink, Madame?“ Da war diese Beschissene Kellner wieder. Er stellte mir noch so’n Drink hin und verschwand wieder. Vorsichtig nahm ich einen Schluck. „Und, was geht so?“ fragte Tom, der sich nun wieder näherte. Ich drehte mich um und wollte ihm gerade antworten, als ein mir ein Mörderrülpser hoch kam. „SCHUUUUUULZ!“ brüllte ich und fing an zu lachen. „iiiiiiih!“ schrie Bill hysterich und wedelte mit der Hand vor seinem Gesicht rum. Während ich vor mich hin lachte entdeckte ich LaFee. WAS WILL DIE HIER? In mir machte sich eine enorme Wut breit. „WAS WILL DIE HIER?“ schrie Tom plötzlich auf. „Keine ahnung…“ murmelte ich und nuckelte wieder am Limettendrink. Ich kuschelte mich breitbeinig in das Sofa ein und genoss die Aussicht. „Du bist kein Mensch für elegante Partys….oder?“ fragte Bill. „Seh ich etwa so aus?“ „Nö, deswegen frag ich ja!“ Langsam wurde ich stink sauer. Aber irgendwie hatte er auch recht. „Mannsweib…“ hauchte Tom und fing an zu lachen. Ich drehte mich wütend um und kippte ihm mein Limettendrink ins Gesicht. Bill lachte sich halbwegs Tot. „Ich geh jetzt.“ Zischte ich. „Warte, TOM? Gib ihr deine Handynummer, damit sie mir den Termin besorgen kann!“ sagte Bill. „MEINE? IHR? BOAH -.-„ motzte Tom rum. Schließlich holte er einen Edding raus und kritzelte mir die Handynummer auf die Hand. Klasse, mit rotem Edding -.-! „Ich meld mich…irgendwann.“ Sagte ich und zischte beleidigt ab. „NANCY, WIR GEHEN -.-!“ brüllte ich und zog Nancy aggressiv zu mir rüber. „Ach nöööö, jez wo’s grade so toll wird!“ motzte sie. „Außerdem wollte ich noch mit Luis tanzen!“ „Dann geh x.X!“. Nancy drückte mich und verschwand dann mich LuCry alias Luis auf der Tanzfläche. Ich war sauer, klebrig und alleine. Geiler Abend.

Nancy's Sicht:

Lucry kam auf mich zu und sprach mich an "Aloha schönes Mächen,wer bist denn du?" Ich drehte mich leicht genervt um und entdeckte Lucry vor mir. "Tag auch" mehr kam nicht aus mir heraus. "Deine Freundin hat mich gerade angesprochen und wollte ein Autogramm!" "und haste ihr eins gegeben?" "ehm ...ja" "fein" als ich mich gerade meinem Drink widtmen wollte verschluckte ich mich vor lachen. Ich sah Nu total genervt wie sie von Bill zuglelabert wurde. Oh mein Gott die Arme. Während ich Nu lachend beobachte, kam Lucry immer näher. Eigentlich ist er doch ganz süß dacht ich mir und so flirteten wir einfach mal ne runde. Nach einer weile, fragte er mich, ob ich nicht bock hätte zu tanzen. "Klar wieso nicht?" freute ich mich. Als ich an seiner Hand auf die Tanzfläche lief, wurde ich aus meinen Träumen raudgerüttelt und es schrie neben mir "NANCY, WIR GEHEN!" es war Nu die total nach Limette roch. Ich motze aber,dass ich tanzen will. Nu meinte danach "Dann geh!" ich freute mich und drückte sie nochmal. Danach lief ich wieder zu Lucry. Jetzt roch ich auch so toll nach Limette -hrhr-. Nun kam auch Lucrys Hit auf spanish. Sofort ging er zu seinem Hot ab und tanzte. Ich fand das lustig und tanzte mit, doch nach einer weile zog er eine totale Show ab. Er tantze mit sich allein und sang laut mit. OMG was gehtn mit dem,leicht viel gesoffen würd ich mein. Ich lief rückwärts von der Tanzfläche und stieß ausversehen gegen Tom der sich jetzt sein Sahnehäppchen auf dem Shirt verteilte. "Ups" stieß ich nur vor. Tom sah ja stylish aus mit dem Sahnezeug auf dem Shirt. Er schrie wütend rum und motze mich an. Ich hingegen biss mir auf die Unterlippe um mir das lachen zu verkneifen. "Oh man Tommy, das Sahnetörtchen gehört in den Habba Habba mund und nicht auf das Shirt. Mei wie siehst du denn jetzt aus!" kam es von einer leicht schwulen Stimme von hinten. Ich drehte mich um und sah Bill der sich ins Gesicht faste und den Kopf schüttelte. "Ehm sorry...!" sagte ich und wollt auch wieder verschwinden. "HALT...STEHEN GEBLIEBEN!" Tom hielt mich an der Schulter fest und war anscheind leicht wütend. "ERST...."schrie er los "erst....werd ich von einem Mädel angeschrieen, dann werd ich kurz danach von ihr angerülpst und jetzt bekomm ich ein Sahnetörtchen auf mein Shirt...womit hab ich das verdient O.O" beendete er den Satz leise. Ich zuckte mit den Schultern..."tja schicksal...aber..sag mal...wer war das der dich angerülpst hat?" "Ach...irgend so ein Mädchen..sie hat meine Handnr jetzt.." währenddessen er mir antwortete versuchte er die Sahne von seinem Shirt zu entfernen. "Jaaaaaaaaaa sie kennt LUIGI und macht mir ein Termin bei iiiiiiiiiiiiiiihm" kreishte Bill mir ins Ohr. Danke, jetzt war ich taub. Ich rieb mir mein Ohr und wollt wieder gehen. "WAAAAAAART" schrie Tom wieder. "WAAAAAAAS BRÜLL MICH NET STÄNDIG AN ICH BIN NICHT TAUB" schrie ich zurück. "Wieso wolltest du wissen wer das Mädchen is,kennst du sie???" "Möglicherweiße und jetzt nimm deine Griffel von mir weg ich will mir ein Drink holenÒÓ" sagte ich und verschwand zur Bar. Man wusst gar nicht dass der so nervend sein kann. In Gedanken versunken lief ich auf die Bar zu als ich plötzlich stolperte. Sofort erwachte ich, es war Tola die mir ein Bein gestellt hatte und sich halb tot lachte, da ich halb gestolpert wäre. "Alder du kleiner Mistkäfer hast mir jetzt nicht echt das Bein gestellt oder???" wurde ich wütend. "Hahahahaha.....doch ...hahahaha" lachte sie sich ab. Da ich so wütend war, nahm ich ihren Kopf und tunkte diesen in den große Dipteller und danach in die Nachos. "So...jetzt siehste wenigstens halbwegs besser aus" prustete ich los und lachte sie aus. Tola schrie wie ein Schwein am Spieß und rannte zum Klo. "Schlampe" schrie Ala mich an und rannte Tola hinterher. "Ja, ich liebe dich auch" lachte ich nur. Wieso sind die eigentlich auch hier, wunderte ich mich. Wieder einmal suchte ich Nu. Ich lauschte eine weile und hörte ein krelles schreien, Sofort lief ich dahin. Es war Lafee. Ihre Haare brannten und sie rannte zu dem unechten Wasserfall und löschte ihre Haare. Und gleich dort erkannte ich Nu die sich vor lachen auf dem Boden kuqelte. "Nu? War das dein Werk?" fragte ich sie leicht irritiert. "Klaro, ich mein irgendwas muss ich ja aus dem fuck Abend machen oder nicht?" "ehm ja, aber....ach....egal..." Ich lachte also mit und trank meine Cola. Nu hatte mal wieder ein Limettendrink in der Hand zutschte am Strohhalm. Ich schaute auf die Uhr und dachte oh wow erst 23:23Uhr. Nu grinste mich auf einma tierischts an. "Was o.O Hab ichn Popel in der Nase?" "Nein aber kuqq mal" stolz presentierte sie mir ihre Hand, welche mit einer Handynr. gezeichnet war. "Von wem ist die?" "Jay O.O" staunte Nu. "Was o.O was willst du den bitte mit der Nr. von Jay???" wunterte ich mich. "Nein du depp, die is von Tom, aber daaaa is Jay" sie zeigte auf ihn und er lief direkt zu Grup Tekkan. Omg die auch hier?? "Das heißt dann..." "dass Richie auch hier ist" beendete Nu den Satz. "Stylish ich mach mich an Jay ran" als ich los gehen wollte prustete Nu so los,dass sie ihren Nachbaren den Limettendrink in den Nacken spuckte. Dieser drehte sich angewidert um. Und wie konnte es nicht anders sein, es war Tom. "Man dich wird man auch nie los" nörgelte er los.

Nu’s sicht:


Scheiße, nich schon wieder. „Tja, die Welt is klein…“ stammelte ich. „Klasse, jetz hab ich deine komische brühe am hals!“ motzte er. „Egal, hat eh scheiße geschmekt!^^“ Ebn Sahnetörtchen von dem aufgebrausten weib, & jetz wieder Limettenscheiße…“ „Sahnetörtchen?“ fragte ich verpeilt. „Ja, eine etwas dunkleres, großes Mädel…“ laberte er drauf los als ich plötzlich: „NANCY?“ reinbrüllte. „WAS? Ihr gehört zusammen?“ fragte er geschickt. „JAA :D!“ strahlte ich ihn an. Er griff sich an den Kopf und sagte: „Jetz kann ich nur noch beten…“ Ich nickte. Dann schaute er mich ganz komisch an. „Mit dir kann man ja doch normal reden, ohne das du einen anrülpst!“ „Sicher mit mir kann man auch mehr machen!“ sagte ich frech und grinste ihn an. „Soll das jetz ne Einladung sein?“ fragte er und näherte sich. „Shake your ass!“ brüllte ich und fing an mich zu drehen und zu tanzen. „DU gehst ja ab!“ brüllte Tom, da es so laut war. Während ich meine tollen Tanzeinlagen hinlegte bemerkte ich JO von den Killerpilzen, wild knutschend mit Piret von den Vanilla Ninjas. Ich blieb stehen und betrachtete die beiden. „Was is, warum hörst du auf zu tanzen?“ quengelte Tom. „Nix ich guck nur grad…“ murmelte ich und rückte immer näher zu den beiden rüber. Ich wollte gerade was sagn als Nancy mich plötzlich zur Seite schob. „Nein Nu, pfui!“ fauchte sie. „Was, ich wollte doch nur…“ „Ja, LaFee wolltest du auch nur begrüßen, was?“ sagte Nancy und fing an zu lachen. „Peace.“ Kam es auf einmal von der anderen Seite. Ich drehte mich um und sah in zwei kugelrunde blaue Augen. „Hi!“ grüßte ich zurück. Es war, wer wohl…Richie. „Isch hab gehört you are US5 Fan?“ fragte er freundlich. Hehe, super, was sollte ich jetz antworten. ‚Nein weil ich denke das du eine Tunte bist?’ Ne, das sicherlich nich. Nancy schaute mich fragend an und kniff mir dann in die Seite. „Sag nix falsches…“ flüsterte sie. „OH YES, I LOVE YOU!“ antwortete ich hysterisch. „Oh cute!“ antwortete Richie und kniff mir in die Wange. Ich setzte ein gefaktes Lächeln auf und schaute Nancy böse an. „Und wie alt bist du? 11?“ fragte Jay. „ÄÄÄHM O.O NU, KOMM MIT AUFS KLO!“ sagte Nancy und riss mich von Jay weck, als ich ihm gerade ins Schienbein treten wollte. „Tief eeeeeeeeein & auuuuuuuusatmen!“ versuchte Nancy mich zu beruhigen. Ich schniefte wütend vor mich hin. Ich lies einen kurzen Blick ins Männerklo rüberwandern, und sah Bill, der sich gerade die wimpern tuschte. „Wieso is der im Männerklo?“ fragte ich Nancy verpeilt. Nancy lachte sich dort kugelig. „Schnell bevor er uns…“ stammelte Nancy und schon war es zu spät. „HUHU, NUUHUU! NAAHAAANCY!“ brüllte Bill und winkte uns hektisch. „Jesus im Himmel…“ hauchte ich und lief rückwärts raus aus dem Flur. Und, wie es natürlich den ganzen Abend lief, knallte ich gegen irgendjemanden. „Oh Sorry Tom!“ hauchte ich ohne das ich mich überhaupt umgedreht hatte. „What the fuck…“ motzte die Person. Ich drehte mich um und bekam einen halben Herzinfakt. Es waren Tola und Ala von Blog27. Nancy kam nun auch angelaufen. „You ugly bitsch!“ motzte Ala und schüttelte sich durch. „Wenn ich ugly bin, was bist du dann…?“ fragte ich arrogant und setzte die Hände in die seite. „Oh, hi Schätzchen!“ strahlte Nancy und lehnte sich an meine schulter. „Oh, you schon wieder!“ sagte Tola und war kurz vorm austicken. „Ja, Nancy höchstpersöhnlich!“ antwortete Nancy frech und grinste Tola an. „Oh i…i…“ stammelte Tola und biss sich auf die Lippen. „Baby, reg dich nich auf, das macht dich noch hässlicher als du schon bist. Ich lachte was das zeug heult. Was Nancy da alles raus haute…“Ach übrigens, du hast da was in den Haaren hängen.“ Sagte sie und hielt sich den Mund fest vor lachen. „SECURITY!“ brüllte Ala auf einmal. „Wie die sich hier aufspielt“ sagte Bill auf einmal, der uns verfolgt hatte.

GOO PART 2