Best FF Ever <3
Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite
She
Somethin' bout tha FF
FF1
FF2
FF3
FF 4
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Designer
Credits

Nancy's Sicht

Auf einmal stand Bill hinter mir und drehte gerade seinen Lipgloss zu. "Und Schätzchen wie seh ich aus?" "Ähm...wie immer" stotterte ich zusammen. "Oh Klasse, schau mal der Lipgloss schmeckt so fantastisch nach Kirsche" meinte Bill und ehe ich was sagen konnte,hatte ich seine Lippen auf meinen. "Und? schmecktz?" freute sich Bill. Nu wieherte schon los und haute sich vor lachen in die nächste ecke. Sie lachte so krass,dass sie dem Kellner,der hinter ihr stand ausversehen in den Bauch boxte. Dieser lies das Tablett fallen und krümmte sich. Und zum kröhnenden Abschluss lief Tom vorbei und rutsche auf dem Tablett aus und rutschte geradewegs in den unechtn Fluss hinein. Nun lachte auch ich los,nach dem ich den Schock mit Bill überstanden hatte. Die Security kam schon angebraust. "Was ist hier los?" brüllte der eine los. "nix."entgengete ihm Nu. "Ihr 2 seit hier schon oft aufgefallen an dem Abend. Noch ein was und ihr fliegt!" "Die Security schenkt mir Flügel und holt mich hier raus...lasst mich nicht verdursten" sang ich da spontan los. Nu haute sich weg und schnell liefen wir wieder zu unserem Barhocker. Da kamen auch Jay und Richie wieder angelaufen. Richie sieht ja mal wieder leicht geil aus dachte ich mir und ich riech nach Limette und hab Bills Lipgloss auf meinem Mund. Na toll! "Hey wieso seit ihr vorhin so schnell weg?" "Ähhhhhhhhhhhhhhm Nu musste mal für kleine Nu's" kam mir gerade so in den Sinn. "Wie heißt ihr?" wollte Richie wissen. "Ja das is Nancy und ish bin Nu, Tag auch" meinte Nu und nahm ein riesen schluck Cola. Ich unterhielt mich mit Jay und bemerkte,dass Richie mir in den Ausschnitt starrte. "Ehm, suchst du was?" aber ich bekam keine Antwort. "HUHUU Richie? Hast du gefunden was du gesucht hast?" Plötzlich schreckte Richie hoch. "Ja, da ist süße Spinne zwischen deina Tiddän." Mit einmal wurd ich ganz starr und schaute in meinen Ausschnitt, dort krabbelte wirklich ein riesengroßer Weberknecht. Sofort kreischte ich los. Nu hielt sich die Ohren zu, Jay lachte los und Richie nahm dieses Ding in die Hand. Richie knuddelte die Spinne halb dursh ehe er sie entfernte. Mit mir konnte man erstmal nicht mehr reden. Nu kratzte sich nur am Kopf "Oh man wasn Abend ey" Sie kippte sich den letzten schluck hinter und als sie schluckte,dachte sie,dass sie Feuer speien könne. Ihr Hals brannte fürchterlich. Der gute Herr Mark Dollar schaute sie böse an "na hat dir mein Whiskey geschmeckt ÒÓ?" "OHA sry...ich dacht das wär..." stotterte sich Nu raus. "Spar dir dein gesülze...." knurrte Mark sie an und wandte sich wieder zu seinem Kumpel. Nu äffte ihn kurz nach und trank ihre Cola nach damit ihr Hals nicht mehr so brannte. Und damit der Abend perfekt war, kam Tom natürlich hochrot nochmal vorbei. "Hallo, ich glaub wir haben noch ein Date!!!!!" "Ach...echt? Nein....ich denke nicht" sagte Nu ironish und wollte gerade zu Jay laufen,als Tom sie festhielt. "Mooomentchen junge Dame!" er erhöte den Ton. "Was?" motze Nu. Und sofort steckte ihr die Zunge im Hals von Tom. Oh auch nicht schlechtdachte sich Nu und küsste einfach mit. Nach 2min fragte Tom mit seiner Machostimme "Und wie kann ich küssen?" "naJa....weniger Zunge bitte" grinste Nu. Toms Augen wurden größer,sowas habe er ja noch nie gehört. Er nahm Nu in seinen Arm und verschwand mit ihr auf ein großes Sofa. Ich hab mich daweile mit Richie unterhalten, wir haben festgestellt,dass wir sehr viele gemeinsamkeiten hatten. laut Horoskop passten wir auch ideal zusammen, na wenn das nicht was wird?  Immer wieder starrte ich Richie in die Augen, er hatte so tolle blaue Augen. Doch dann schlug er vor, dass ich mit zu ihm ins Hotel kommen solle, damit wir uns besser kennenlernen konnten. "Klaro..ich sag nur noch Nu bescheid" Ich rannte also dursh die Disco zu Nu und platze in eine feurige Szene rein. Nu und Tom küssten sich wild rum und ich musste was tun. "Ähm Nu..." "Nerv nich" motze sie rum."Doch,muss aber .. ich fahr mit Richie in sein Hotel..hast unser Zimmer allein" .."Ok o.o" Ich hörte nur noch wie Tom aufsprang und meinte. "Toll,da kann ich ja bei dir übernachten!". Ich lief wärend dessen wieder zu Richie und wir beide liefen zusammen zum Taxi und fuhren in sein Hotel.

Nu’s Sicht.

„Also, was hälst du davon?“ fragte Tom und piekste mir die ganze Zeit in die Seite. „Ähm…“ Ich suchte einen passenden Spruch um ihn ab zu wimmeln aber mein Hirn war wie ausgesaugt. Wahrscheinlich hat er’s mir ausgesaugt als er mir seine Zunge in den Hals gesteckt hat. Ich muss schon zugeben…HALT NU, NICHT INS SCHWÄRMEN GERATEN. Ich schüttelte meinen Kopf und schaute Tom verpeilt an. „Ja oder nein?“ fragte er wieder. Na danke Nancy, das hast du toll gemacht…Tom stach mir immer noch in die Seite. „JA MEIN GOTT, dann komm doch mit hoch!“ motzte ich rum. Ich nahm meine Tasche in die Hand und stampfte wütend raus. „HAAAAAAAAALT, WARTÄÄÄÄT AUF MIIIIICH!“ dröhnte eine leicht schwule Stimme in meinen Ohren. „Gott, wenn es dich wirklich gibt dann…“ betete ich, als ich plötzlich von hinten umgenockt wurde. Es war BILL. „Ich will auch miiit!“ laberte er vor sich hin. Ich war von seinen rot glitzernden Lippen total abgelenkt. „Nu?“ – „HÖ?“ „Was guckst du da?“ „Tolles Lipgloss Bill…ô.o“ merkte ich an. „JAA :D, das hab ich neu gekauft, das schmeckt gaaaaanz toll nach Kirsche. Willst du mal testen?“ „Ja…NEIN!“ Was laber ich da? „RÜCK MEIN HIRN SOFORT RAUS!“ flehte ich Tom an. „Was ô.o? Welches hirn?!“ fragte er verpeilt. Oh mein Gott, der Whisky hatte mir nich gut getan. Hier drin war es heiß, mein Kopf war am explodieren und außerdem hatte ich angst vor Bill. Wieso ich, wieso immer ich. Ich konnte nich mehr klar denken. Auf einmal wurde alles grau, und ich fiel rückwärts nach hinten auf Bill. „Aua!“ winselte der rum. „Na toll…“ motzte Tom. Alle leute versammelten sich um mich rum. (was ich natürlich nich mit bekam). Tom zog mir das Handy aus der Tasche und wählte Nancys Nr.

C.a 20mins später war ich wieder hell wach. „Hach ja, das hat gut getan!“ stöhnte ich. Ich blickte in Nancys Augen die wie Messer blitzten. „OH OH…“ murmelte ich. „Oh OH? ICH GEB DIR OH OH!“ schrie Nancy und schmiss sich auf mich drauf. „Haaaaaaaaaaalt! Sei froh das ich noch lebe!“ stammelte ich. „Ok, damit ich dich umbringen kann!“ zischte Nancy. „Hab ich dir die Nacht mit Richie versaut?“ fragte ich leise. „ÄHÄM…“ räusperte sich jemand hinter mir. „Ach, Hi Richie…“ „Nein hast du nich, eig ja doch…“ Ich seufzte laut. „Ach komm, keine Angst, ich hab immerhin seine Handynummer!“ sagte Nancy stolz und präsentierte mir triumphierend einen Zettel mit Richies Handynummer. Ich seufzte laut und versuchte mich auf zu rappeln. „Wo sind Bill und Tom?“ fragte ich. „Keine ahnung…is auch gut so!“ sagte Nancy und half mir auf zu stehen. Ich nickte und lief zu unserem Hotelzimmer. Nancy blieb bei Richie. Ich machte die Tür auf und bom, sprang ich in die Luft vor schreck. Bill und Tom saßen mit einem „Mensch ärger dich nicht!“ auf meinem Bett und spielten. „Du Arsch, wegen dir verliere ich!“ flennte Bill rum. „Na das wird ne geile Nacht…“ motzte ich und schmiss mich aufs Sofa, das im anderen Zimmer war.

Nancy's sicht

Ich war stinke sauer auf Nu, also wollte ich bei Richie übernachten. Dieser willigte ein und wir liefen die Partymeile entlang bis zu dem Taxistand. Doch als wir an einem Salza Club vorbei kamen, blieb ich wie angewurzelt stehen. "Was ist?" fragte mich ein verdutzter Richie. "SHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAM" brüllte ich auf einmal los. "Wat fürn Ding ô.o?" fragte Richie nochmal nach. Doch dies hörte ich nicht mehr. Schnell rannte ich auf Sha zu. Dieser schaute mich nur komisch an. "Haaay Sha...omq ich weiß gar nicht wo ich anfang soll" stotterte ich los. "Yo, Yo ganz ruhig ^^" beruhgite mich Sha erstmal. "Ich war sooooo ein Brosis fanatiker alder, das glaubsu nish. Du warst mein favorit,aber ich war damals zu Jung um irgendwo hinzu reißen. Bitte geb mir trotzdem ein Autogramm" sagte ich total schnell. Er lachte nur,aber tat dieses. Richie kam mittlerweile auch angelaufen. "Nancy, gehen wir?" "Moment" fauchte ich ihn an, da ich grad im Gespräch mit Shaham war. Dieser war soo gut gelaunt und total lustig. Nach 5min kamen auch Giovanni und Hila angelaufen. Meine Augen wurden total riesig. Ich freute mich wie ein kleines Kind. Hila und Gio lachten nur. Sofort lichtete ich mich auch mit ihnen ab und bekam auch noch Autogramme. Richie setzte sich daweile neben mich hin und trank ne Flasche Wodka, einfach so. Anscheind verwechselte er dies mit Wasser, denn als er ein großen Schluck nahm, spuckte er diesen wieder aus und brüllte nach Wasser. Hila bekam sich vor lachen nicht mehr ein und gab ihn was er verlangte. Dieser bedankte sich und trank schnell. Nach 15min hatte ich alle 3 Handynr und verabschiedete mich von ihnen,da Richie schon wie ein kleinkind quängelte. Auf der ganzen Taxi fahrt freute ich mich immernoch und redete die ganze Zeit von den 3. Richie musste also irgendwas tuen,damit ich mal meine frezze halte, also küsste er mich. Auch ne gute Lösung mich zum Schweigen zu bringen, dachte ich mir und machte mit. Nach 10min musste ich erstmal wieder richtig Luft holen und da wir vor dem Hotel waren,war das doch auch gut.

Im Hotelzimmer angekommen ging es dann richtig zur Sache. Wir liesen uns auf das Bett fallen und...schauten Fernseher xDDDD um es mal förmlich auszudrücken. Es war ziemlich gut, bis dann mein Handy klingelte. "Lass das ein schlechter Traum sein" brummte ich. Ich stützte mich auf Richie auf und ging an mein Handy. "Wenn es nicht wichtig ist bring ich dich um!" zischte ich ins Handy. "Ähm...Bill....hier,....deine...Tangas an und BH...ähm..deine schminke benutzt...HILFÄÄÄ" brüllte Nu ins Handy. "MUSS DAS GERADE JETZT PASSIEREN?? ICH LIEG HIER AUF RICHIE UND ES KÖNNTE NISH GEILER SEIN UND BILL ZIEHT MEINE UNTERWÄSCHE AN ICH KANNS NIT GLAUBEN ICH BIN GLEICH DA!" brüllte ich zurück und löste mich von Richie. Dieser regte sich mit auf und kam mit zu Nu und meinem Hotel.

Nus Sicht:


„NEIN BILL! ZIEH DAS SOFORT AUS!“ brüllte ich und schmiss Kissen nach Bill. „Nein, aaaaaaach der Tanga is aber süüüüüüüüüüüüüüüüüß ^-^.“ Tom lachte sich derweil nen keks ab & ich war am verzweifeln. „BILL JETZ ZIEH DAS SOFORT AUS BEVOR NANCY…“ – „Biiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiill du arschgeficktes Eichhörnchen zieh sofort meine Sachen aus!“ brüllte Nancy als sie die Tür aufriss. „OH OH!“ hauchte Bill und rannte so schnell wie er nur konnte in Richtung Klo. „Na warte du tuntiges etwas…“ schrie Nancy und rannte hinterher. Bill fing an zu kreischen und schloss sich im Klo ein. „Boa du…“ wiederholte Nancy immerwieder und kickte gegen die Klotür. „Mach die Klotür aber nich…“ „FRESSE!“ „Okay o.ô“ Tom schaute mich an und zwinkerte mir zu. „Wat, hast du was im Auge?“ fragte ich verpeilt. „Ne…“ dann fing er an zu schnurren und kam auf mich zu gekrabbelt. „O.O öhm…“ stotterte ich verstört und rannte zu Nancy, die immer noch am klopfen war. Sie hatte Richie total vergessen, der jetzt geschockt im Zimmer stand und auf Tom starrte. „What are you looking, man?“ „Nothing, im waiting for Nancy!“ zischte Richie arrgoant und legte die Hände in die Seite. „Kleine Pussy…“ hauchte ich und lief gestresst zurück ins Schlafzimmer. „Bin ich deine kleine Pussy?“ fragte Tom strahlend. Ich schaute Richie an, und dann hauten wir uns beide weck vor lachen. „Ja Tom, du bist meine kleine Pussy!“ sagte ich wärend ich auf dem Boden rumrollte. „OH TOLL :D!“ sagte der und sprang auf mich drauf. „EH TOM, RICHIE IS HIER!“ versuchte ich ihn von mir runter zu kriegen. „Ders doch eh schwul…“ murmelte Tom und fing an mich am Hals zu küssen. „Im not Gay -.-!“ zischte Richie und näherte sich mich und Tom. „Ich kanns bezeugen…“ schrie Nancy und hielt sich dann erschrocken die Hand vor den Mund. Nach c.a 10min hatte sie es geschafft Bill aus dem Klo zu holen, und fing an, ihm die Unterwäsche vom Körper zu reißen. „AUAA AUUAA DU TUST MIR WEEEEEEEEEEEEEEEEEH!“ flennte Bill rum. „Is mir scheiß egal, du ziehst jetz sofort MEINE Unterwäsche aus v.v!“ brüllte Nancy rum. Ich versuchte immer noch Tom von mir los zu kriegen. „Richie mach was!“ motzte ich. „Oh no, ist YOUR little Pussy, im not going to do something!“ sagte er wütend und schaute zu Nancy. Auf einmal klopfte es an der Hotelzimmertür und Tom sprang Blitzartig von mir runter. „Können ich was für die Damen machene, oh tschuldgung herr blondschopf!“ Es war die Tscheschiche Kellnerin die mit ihrem kleinen Wägelchen den Flur auf und ab tuckerte. „Ja, sie könnten uns einen Kammerjäger für kakalaken holen die meine Unterwäsche anziehen!“ zischte Nancy wütend und knallte die Hotelzimmertür wieder zu. Bill war jetzt wieder  „normal“ angezogen und saß beleidigt auf meinem Bett. „Ich will jetz schlafen! V.v!“ motzte ich müde rum. „Mit mir?“ fragte Tom mit einem breiten Grinsen im Gesicht. „NAHAIN, nur ich, meine Bettdecke und mein Kissen!“ fauchte ich. Jetz mutierte ich zur aggressiven Pussycat. „Schade, ich bleib trotzdem hier!“ strahlte Tom und schmiss sich aufs Bett. „Von mir aus!“ motzte ich und schmiss mich ebenfalls ins Bett. Nancy und Richie verschwanden wieder im anderen Hotelzimmer und Bill schmiss ich einfach Raus. „Such dirn Zuhause!“ motzte ich und knallte die Tür zu. Mal gucken ob ich jetz in Ruhe schlafen konnte.
 

Nancy's Sicht:

Als Richie und ich das Hotelzimmer verließen, hörten wir nur noch aus Tom's Mund: "Und? machst du deine kleine Pussy jetzt glücklich?" darauf schrie nur noch Nu zurück "boa fiqq mich" "Oh, ja gern" freute sich Tom und danach hörten wir nur, dass ein Kissen gegen die Tür flog. Oh oh, nichts wie weg dacht ich mir. Wir liefen also zum Taxistand und warteten. Da hörte Richie plötzlich ein schlurzen "What's that?" sagte er leise vor sich hin. Er lief wie hypnotisiert Richtung Mauer. Da entdeckte er Bill total verheult. Ich folgte ihm und sah dann auch Bill. Total verschmiert. Sehr frustirert heulte Bill da einen Wasserfall zusammen und schminkte sich aus frust seine Lippen wieder ganz rot nach. Lecker ô.o. "Was gehtn? Hast kein Hotelzimmer?" fragte ich leicht ängstlich. "Wähähähähähähääääääääääääääääääääääääääääääääääää keiner hat mish lieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeb alle hackn nua auf mir herum und Tommy is jetzt bei Nuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu und ich find nicht allein in unser HotäääääääääääääääääähäääääL" flennte er laut los. Wieso hab ich nur gefragt?? "Solln wir dirn Taxi rufen und der bringt dich zum Hotel?" erschrocken hielt ich mir den Mund zu, hab ich das gerade wirklich gefragt? Richie schaute mich auchschon sehr verdutzt an. "Kann ich nich vllt bei eu..?" "NEEEEEEEIN O.O" brüllten Richie und ich dazwischen. Da kam auch 2 Taxis angefahren. Ich lief zu dem einen hin "Könnten sie bitte das arme Mädchen in ihr Hotel fahren....ähh ja Mädchen..o.ô ähm genau,weil ihr Bruder is wo anders und äähm" "Kla kein Problem" lächelte der Taxi fahrer. "fein...BIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILL angetreten aber zacki!!" schrie ich. Da kam er schon angelaufen und setzte sich ins Taxi. Der Taxifahrer schaute Bill angewiedert an. Sofort fuhr er los und endlich hatten Richie und ich unsere ruhe. Wir setzten uns ins andere Taxi und fuhren zu ihm. Diesmal machten wir unser Handy aus und sperrten ab. Das Licht machten wir aus und dann ...... schauten wir wieder Fehrnseher xD. Am nächsten morgen gegen 10:00Uhr wachte ich als erstes auf. Ich lief ins Bad und duschte mich erstmal. Danach war die große Frage "shit,was zieh ich an?" Da war ich gestern schon im Hotel und dank Bill hab ich das vergessen,danke du Totte ey -.-. Also kramte ich in Richies Klamotten rum. Wie doof,dass der keine Tangas trägt LOL. Ich nahm mir einfach ne weite Boxershort und zog dadrüber eine normale Short von ihm. So siehts stylish aus, der wird schon nicht meckern,hoffe ich. Da wachte er auf und sah mich in seinen Klamotten "What are you doing?" fragte er verdutzt "I haven't clothes here!!!" meinte ich. Er gab mir nen Kuss,ging duschen und zog sich an. Daraufhin gingen wir in den Speißesaal und setzten uns hin um zu essen. Da kamen auch Chris und Mikel angelaufen. "Oh....wer is das denn da neben dir?" grinste Mikel mich komish an. "Ich bin Nancy o.ô" sagte ich nur während ich in mein Apfel biss. "Ach..du kannst deutsh?" "Ja,normal oder". Beide setzten sich zu uns und wir laberten noch eine weile. Irgendwann dachte ich an Nu,was sie nur gerade machen würde? Dies wollte ich wissen. Also stand ich auf und fuhr zum Hotel. Langsam lief ich an unsere Zimertür und horschte nur. Es war leise,zu leise. Langsam schloss ich die Tür auf und machte sie auf. O.O und sofort schloss ich sie wieder. UPS da kam ich wohl ein bisschen Falsch. Also wartete ich draußen und setzte mich an den Pool.

Nus Sicht:

 

Tom ging mir schon die ganze Nacht auf die nerven. Ich hatte höchstens 2h geschlafen wenn’s hinkam weil er mich immer wieder aufgeweckt hat und gefragt hab ob ich mit meiner kleinen Pussy schmusen wollte -.- Das kann man natürlich auch 2deutig sehen. Naja, ich schaffte es immerwieder in ab zu wimmeln. Wo war Bill eigentlich? Ich hatte nachdem Nancy weck war kein heulen mehr von ihm gehört. Hatte Nancy ihn etwa…Nein nie im Leben ô.o Ich träumte gerade mit Cristiano Ronaldo zu hupen als ich auf einmal von einem Schnurren geweckt wurde. „Wah, wir haben erst halb elf  v.v“ heulte ich rum. „Na und, es ist immer Zeit zum schmusen!“ strahlte Tom mich an. „LASS MISCH SCHLAAAAAAFÄÄÄÄÄÄÄÄÄN!“ brüllte ich und schubste ihn vom Bett runter, dabei verhedderte ich mich in meiner Decke und fiel auf ihn. Wundert mich, dass er noch lebt.  „Siehst du, ich wusste, dass du auf mich stehst, hrhr!“ schnurrte Tom wieder rum. Ein klitzekleines Lächeln machte sich in meinen Lippen breit. Er fing an mich wild zu knutschen und an meinem T-Shirt rum zu fummeln. Was auch immer das sollte, mir machte es nix aus. Auf einmal kam Nancy rein geplatzt und starrte mich an. „Oh ÄHM, falsches Zimmer…“ stotterte sie und lief rückwärts wieder raus. „Warte, NAAAAAAAAAANCY!“ schrie ich und rannte ihr hinterher. „Na toll v.v!“ motzte Tom und rappelte sich wieder auf. Nancy war schon weck also ging ich noch mal rein und zog mich um. „Ich geh runter wat essn!“ verabschiedete ich mich von Tom. Tom rannte natürlich hinterher, ich hatte mir ja jetz eine Hauseigene Pussy angelegt ô.0 Nancy saß am Pool und tunkte ihre Füße ins Wasser. Ich wollte sie gerade antippen als ich Shaham von BroSis entdeckte. „SHAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAAAAAAAAAAAAAAAAM!“ schrie ich auf. „AAAAH NU MAN!“ schrie Nancy und fiel vor schreck in den Pool. „Kleene Fodze òó“ motzte Nancy und zog sich wieder aus dem Wasser. „Oh Mutierst du jez zum kleinen Lukas oder was?“ und schon schoben ich und Nancy lachflashs. „Was? Kleiner Lukas?“ fragte Tom verpeilt. „Insider Mizekatze, checksu nid.“ Sagte ich und klopfte ihm auf die Schulter. „Na klasse, jetz kann ich mich umziehn gehen…“ motzte Nancy und stampfte klatschnass in unser Hotelzimmer um sich um zu ziehen. Ich lief derweil in den Esssaal und entdeckte einen gestressten Mikel. „Kann mir mal jemand das Drecksblag vom hals nehmen!“ motzte er und zeigte auf Bill. „OOOOOOH ICH MAG DEINE ZÖPFE <3!“ quitschte Bill und spielte mit Mikels Zöfpen rum. Chris und Richie konnten sich gar nicht mehr einkriegen vor Lachen. „JETZ LASS MICH IN RUHE, EH!“ schrie Mikel und schmierte Bill sein Marmeladenbrot ins Gesicht. „MEINE SCHMINKÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ!“ schrie Bill sofort und rannte im Kreis um den Tisch. „Oh nein…“ motzte Mikel und griff sich an den Kopf. „ÄHM NU…“ stotterte Tom „wolln wir nich lieber im Zimmer essen O.O“ „JA O.O“ wir rannten so schnell wir konnten ans Buffet, nahmen uns alles was dort lag und zischten in unser Zimmer. Auf dem weg trafen wir Nancy. „Wohin geht’s d…“ „KEINE AUSKUNFT!“ schrie ich und rannte weiter. Nancy, die vom Windstoß fast umgefallen war, zuckte mit den Schultern und lief in den Esssaal runter.